web analytics
Hochsitz-Cola – die Jägermeistersammlung von KLE » Alle Spirituosen aus dem Haus Mast Jägermeister

Alle Spirituosen aus dem Haus Mast Jägermeister

Heute produziert Jägermeister nur Jägermeister, Manifest und Schlehenfeuer. Das war nicht immer so. Ich versuche nach und nach zusammenzutragen, was es noch gab. Wenn jemand noch weitere Spirituosen aus dem Haus Mast/Jägermeister kennt – ich freue mich über Bilder von Spirituosen, die hier noch fehlen. Ich werde die Liste weiter pflegen, wenn ich neue Informationen bekomme.

Letztes Update: 28.08.2018.

Bei diesem Artikel weiche ich einmal davon ab, nur das zu zeigen, was in meiner persönlichen Sammlung zu finden ist. Die Fotos stammen von den Vitrinen in der Jägermeister Zentrale Wolfenbüttel, wurden mir zugemailt, oder stammen aus meiner eignenen Sammlung.

Apricot – Sonnengeist 35 vol %

Apricot - Sonnengeist

Edellikör aus reifen Aprikosen, 1939-1964

Aus der Kellerecke 38 vol %

Aus der Kellerecke Doppelkorn

Edler Weizendoppelkorn, ein Jahr im Fass gereift, 1950-1962

Bärenjäger – originaler Bärenfang 35 vol %

Bärenjäger - originaler Bärenfang

Honiglikör, 1966-1974

Besonderheit: Er wurde nicht unter dem Firmennamen Mast oder Jägermeister vermarktet. Die Firma Teucke + Koenig, Hannover, wurde von der Firma Mast am 01. Mai 1966 übernommen. Von 1966 bis 1974 vertrieb sie auch deren Produkte. 1974 wurde Teucke + Koenig an die Schlichte-Gruppe in Steinhagen verkauft.

Bärenjäger gibt es bis heute – nur eben nicht im Vertrieb von Jägermeister.

Battavia Arrak Verschnitt 50 vol %

Rum ähnliche Spirituose 1948 – 1964

Der Unterschied zwischen klassischem Rum und Batavia Arrak liegt in den genutzten Zutaten und der Herkunftsregion, Batavia Arrak stammt aus dem südostasiatischen Raum.

Der Jägermeister Batavia-Arrak-Verschnitt lief zwischen 1948 und 1964 als „Feinster alter Batavia-Arrak-Verschnitt“ mit einem Alkoholgehalt von 40 Vol. %. Darüber hinaus gab es laut Aussage von Jägermeister einen weiteren Batavia-Arrak-Verschnitt mit einem Alkoholgehalt von 50 Vol. %, der zwischen 1950 und 1964 als „Der starke Urige“ verkauft wurde.

Domjäger – Klosterlikör 38 vol %

Domjäger - Klosterlikör

Bordeaux- und Burgunderweine mit Kräuterauszügen und Weindestillat, 1939-1964

Doppelhirsch 40 vol %

Doppelhirsch

Weizendoppelkorn mit Früchten des Waldes, 1958-197?

Feiner Mastscher Branntwein 32 vol %

Feiner Mastscher Branntwein

Produkt aus den 50er Jahren

Hegemeisters Schlummerpunsch 36 vol %

Hegemeisters Schlummerpunsch

1952-1964

Jägerfeuer 38 vol %

Jägerfeuer

Jägerfeuer

Gab es zunächst in grünen, später in klaren Flaschen.
Fruchtsaft Edellikör aus Schlehensaft und Jamaika Rum, 1962-1969
(heute verkauft als Schlehenfeuer)

Jägerkorn 38 vol %

Jägerkorn

Reiner Weizendoppelkorn, 1938-1983

Jägermeister 35 vol %


Vorkriegsflasche


Jägermeister GmbH (bis 1970)


Jägermeister Kommanditgesellschaft (1970-1987)


Jägermeister AG (1987-2010)


Jägermeister SE (2010-2016)


Jägermeister SE (seit 2016)

Der Klassiker seit 1935

Jägermeister Gin 43 vol %

Jägermeister Gin

Gebrannt aus Weizen, ein Jahr im Fass gereift, 1950-1969

Jägermeister Jamaica Rum Verschnitt 38 vol % – 50 vol %

Jägermeister Jamaica Rum Verschnitt, der starke Urige

1950-1964

Den Jamaica Rum Verschnitt gab es in verschiedenen Varianten:

– Jamaika-Rum-Verschnitt „Der starke Urige“, 50 Vol. %, ab 1950
– „Feiner Jamaika-Rum-Verschnitt“, 38 Vol. %, ab 1954
– „Feinster alter Jamaika-Rum-Verschnitt“, 40 Vol. %, ab 1954

Jägermeister Manifest 38 vol %

Jägermeister Manifest

Seit 2017

Sozusagen die Edelvariante von Jägermeister.

Jägermeister Winterkräuter 25 vol %

Jägermeister Winterkräuter

Oktober 2013 – 2016

Jägermeister Winterkräuter (Jägermeister Spice im internationalen Markt) war eine Variation von Jägermeister, die nur in der Winterzeit angeboten wurde.

Korn und Kimme – Doppel-Kümmel 43 vol %

Korn und Kimme

aus 20% reinen deutschen Weizen und holländischer Kümmelsaat, 1939-1962

Mandelkirsch – Heimatfeuer 38 vol %

Mandelkirsch - Heimatfeuer

Edel-Fruchtlikör aus Kirschsaft mit Mandel-Bukett, 1939-1964

Marjell Bärenfang 40 vol % 

Marjell Bärenjäger

Honiglikör-Spezialität, 1956-1969

Mast-Boonekamp – Edelbitter 50 vol %

Mast-Boonekamp - Edelbitter

aus 23 Kräutern und Wurzeln, 1939-1974

Mocca Double 38 vol %

Mocca Double

Kaffee-Edellikör, 1951-1964

Mohikaner Kaffee 35 vol %

Mohikaner Kaffee

Kaffeelikör, 1966-1974

Besonderheit: Er wurde nicht unter dem Firmennamen Mast oder Jägermeister vermarktet. Die Firma Teucke + Koenig, Hannover, wurde von der Firma Mast am 01. Mai 1966 übernommen. Von 1966 bis 1974 vertrieb sie auch deren Produkte. 1974 wurde Teucke + Koenig an die Schlichte-Gruppe in Steinhagen verkauft.

Pfefferminze – Petri Heil 38 vol %

Pfefferminze - Petri Heil

Edellikör, 1939-1962

Reiner Doppelkorn 38 vol %

Zu diesem Doppelkorn hat selbst Jägermeister keine Informationen.

Schlehen mit Rum – Jägergeist 38 vol %

Schlehen mit Rum - Jägergeist

Fruchtsaft Edellikör aus Schlehensaft und Jamaika Rum, 1938-1962
(heute verkauft als Schlehenfeuer)

Schlehenfeuer 38 vol %

Fruchtsaft Edellikör aus Schlehensaft und Jamaika Rum, seit 1969
von links: 1969-1998 / 1998-2006 / seit 2007

Wermut Mastoni

wermut-mastoni

Wermut aus der Vorkriegszeit – hier weiß Jägermeister auch keine weiteren Details

Kategorie Allgemein,Flaschen, Ettiketten von KLE am Mittwoch 27 September 2017 um 09:07 Uhr
Die Anzeigen "Ich tinke Jägermeister, weil..." unterliegen dem Urheberrecht der Agentur GGK.

Beitrag kommentieren - Kommentare (2)


2 Comments »

  1. Comment by someone. — 23. Oktober 2017 @ 14:04

    BärenFANG…! (…nicht -jäger: der ist von der Konkurrenz!)
    😉

  2. Comment by KLE — 23. Oktober 2017 @ 15:48

    Da hast Du natürlich vollkommen recht – ist korrigiert

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment