Besuch bei Jägermeister im November 2001

Insider wissen es vielleicht – Hochsitz-Cola.de ist der zweite Versuch, meine Jägermeistersammlung zu dokumentieren. Den ersten Versuch startete mein Kumpel H4usmeister unter der Domain www.hoernerwhiskey.de. Damals noch mit manuell gebauten HTML-Seiten. Was ein Umstand aus heutiger Sicht.

Irgendwann bekam er Post von Jägermeister. Schockschwere Not: Ein Auszug aus dem Handelsregister: Jägermeister hat Markenschutz auf den Begriff Hörnerwhiskey. Aber das Schreiben war durchaus positiv. Er unterschrieb eine Vereinbarung, daß er auf der Domain nichts Geschäftsschädigendes veröffentlichen wird. Und: Wir wurden beide zum Mittagessen mit dem damaligen Vorstandsvorsitzenden der Mast Jägermeister AG und einer Werksführung eingeladen. Kurz darauf wurde die Einladung erweitert. Da wir eine lange Anreise haben, würden sie uns auch eine Übernachtung im Gästehaus anbieten.

Klar, daß wir nach Wolfenbüttel gefahren sind.

Jägermeister Wegweiser

Schon interessant, das Werk einmal zu besichtigen. Die Führung bekamen wir von Dr. Hasso Kämpfe persönlich.

vorstand Mast Jägermeister AG

Von links: Der H4usmeister, Dr. Hasso Kämpfe, damaliger Vorstandsvorsitzende der Mast Jägermeister AG & KLE.

Bei der Führung erfuhren wir so interessante Dinge, wie daß z.B. in Italien Jägermeister abgefüllt wird, indem dorthin nur der Kräuterextrakt geliefert wird, der Rest der Produktion aber vor Ort ist. Nach USA wird aber fertig abgefüllter Jägermeister geschickt, denn „Imported“ ist ein Qualitätsmerkmal in den Staaten, für diese Bezeichnung muß das Produkt aber im Herstellerland abgefüllt sein.

Das Mittagessen fand in der Werkskantine statt – es gab Hamburger.

Unser nächster Begleiter war Herr Emmerich, der Werbeleiter. Er führte uns in den Keller, in dem alte Werbemittel gesammelt werden.

Werbemittel Lager Jägermeister

Und wir durften etwas schnorren. So fanden z.B. Gläser in meine Sammlung, von denen nur Muster existieren, die abgelehnt wurden. Ein extremer Glücksfall für Sammler.
Herr Emerich war fasziniert, was wir alles wußten, daß z.B. der Zahlteller in verschiedenen Versionen existiert – die Unterschiede sind marginal. Er erzählte uns damals auch, daß das Jägermeisterlogo und das Etikettendesign geändert wird – das wußte damals noch niemand. Wir haben das neue Logo damals schon gesehen.

Natürlich haben wir uns auch Wolfenbüttel angesehen – das Stammhaus, von dem alles ausging, mußten wir natürlich sehen.

Mast Jägermeister Stammhaus

Übernachtet haben wir dann tatsächlich im Jägermeister Gästehaus.

Jägermeister Gästehaus

Wir waren die einzigen Gäste zu dem Zeitpunkt und wir wurden extra gefragt, ob wir ein Frühstück brauchen, ob dafür Personal antanzen muß.

Alles bei Jägermeister folgt dem Corporate Design bis hin zu den Zimmerschlüsseln oder dem Programm des Fernsehers. Der Programmzettel ist natürlich inzwischen in meiner Sammlung.

Jägermeister Schlüssel

War ein cooler Trip, leider schon über 10 Jahre her. Wird mal wieder Zeit, da vorbeizufahren.

Der H4usmeister hat übrigens hier auch einen Autorenaccount, vielleicht wird auch er demnächst hier das eine oder andere beitragen.

Kategorie Geschichten von KLE am Dienstag 31 Januar 2012 um 12:07 Uhr
Die Anzeigen "Ich tinke Jägermeister, weil..." unterliegen dem Urheberrecht der Agentur GGK.

Beitrag kommentieren - Kommentare (1)