Ausländische Abfüller von Jägermeister

Jägermeister wird/wurde nicht nur in Deutschland abgefüllt. Es gibt/gab mehrere Lizenznehmer, die ihn auch im Ausland abgefüllt haben. Derzeit ist davon nur noch einer übrig geblieben. Den Lizenznehmern wurde/wird ein Konzentrat angeliefert, das diese mit Alkohol, Wasser und Zucker vermischen. Nur so kann garantiert werden, dass Jägermeister überall gleich schmeckt.

Ich bin derzeit noch bei der Recherche, denn ich habe noch nicht alle Informationen zu dem Thema zusammen. gerne könnt Ihr bei der Recherche mithelfen, indem Ihr den Beitrag kommentiert. Ich werde den Artikel dann korrigieren/erweitern.


Österreich

In Österreich sitzt der letzte Lizenznehmer, der bis heute Jägermeister abfüllt. Die Firma Franz Bauer GmbH in Graz.

 

Brasilien

Der einzige Abfüller in Übersee war ab 2000 die Firma Campari do Brasil. Der Produktionsort ist mir bis heute nicht bekannt. Die Produktion wurde hier eingestellt.

 

Dänemark

Der dänische Lizenznehmer war Hans Just A/S Kopenhagen. Die Produktion wurde hier eingestellt.

 

Italien

In Italien gab es zwei Lizenznehmer. Ursprünglich war es Karl Schmid in Meran.

Später übernahm Campari die Produktion. Ob Campari die Firma aufgekauft hat, oder eine eigene Produktion aufgebaut hat, ist mir derzeit nicht bekannt. Die Produktion wurde hier eingestellt.

 

Niederlande

Der Lizenznehmer in Holland war die Firma Reuchlin in Rotterdam. Die Produktion wurde hier eingestellt.

 

Schweden

Auch in Schweden gab es wohl einmal einen Lizenznehmer von Jägermeister. Dazu fehlen mir bisher aber jeglichen weiteren Informationen. Die Produktion wurde hier eingestellt.


Man findet im Internet tatsächlich sehr wenige Informationen zu den Lizenznehmern von Jägermeister. Schon deshalb war mir dieser Artikel wichtig. Teilweise ist der Lizenznehmer auch auf den Etiketten abgebildet, wie die Ausschnitte hier zeigen. Aus Österreich und Italien habe ich einige entsprechenden Flaschen in meiner Sammlung. Es wäre interessant, ob es noch andere gibt…

Kategorie Allgemein von KLE am Samstag 28 Oktober 2017 um 09:07 Uhr
Die Anzeigen "Ich tinke Jägermeister, weil..." unterliegen dem Urheberrecht der Agentur GGK.

Beitrag kommentieren - Kommentare (0)


Alle Spirituosen aus dem Haus Mast Jägermeister

Heute produziert Jägermeister nur Jägermeister, Manifest, Jägermeister Winterkräuter und Schlehenfeuer. Das war nicht immer so. Ich versuche einmal zusammenzutragen, was es noch gab. Wenn jemand noch weitere Schnäpse kennt, kann er gerne das als Kommentar hier hinterlassen. Ich werde die Liste weiter pflegen, wenn ich neue Informationen bekomme. Selbst Jägermeister ist sich nicht sicher, ob ihre Sammlung komplett ist. Eine Flasche (ältere Version von Jamaica Rum Verschnitt) befindet sich beispielsweise nicht in der Ausstellung im Werk.

Die Fotos stammen zum großen Teil von den Vitrinen in der Jägermeister Zentrale Wolfenbüttel. Einige wenige Flaschen davon habe ich selbst, aber noch lange nicht alle.

Apricot – Sonnengeist 35 vol %

Apricot - Sonnengeist

Edellikör aus reifen Aprikosen, 1939-1964

Aus der Kellerecke 38 vol %

Aus der Kellerecke Doppelkorn

Edler Weizendoppelkorn, ein Jahr im Fass gereift, 1950-1962

Domjäger – Klosterlikör 38 vol %

Domjäger - Klosterlikör

Bordeaux- und Burgunderweine mit Kräuterauszügen und Weindestillat, 1939-1964

Doppelhirsch 40 vol %

Doppelhirsch

Weizendoppelkorn mit Früchten des Waldes, 1958-197?

Feiner Mastscher Branntwein 32 vol %

Feiner Mastscher Branntwein

Produkt aus den 50er Jahren

Hegemeisters Schlummerpunsch 36 vol %

Hegemeisters Schlummerpunsch

1952-1964

Jägerfeuer 38 vol %

Jägerfeuer

Jägerfeuer

Gab es zunächst in grünen, später in klaren Flaschen.
Fruchtsaft Edellikör aus Schlehensaft und Jamaika Rum, 1962-1969
(heute verkauft als Schlehenfeuer)

Jägerkorn 38 vol %

Jägerkorn

Reiner Weizendoppelkorn, 1938-1983

Jägermeister 35 vol %


Vorkriegsflasche


Jägermeister GmbH (bis 1970)


Jägermeister Kommanditgesellschaft (1970-1987)


Jägermeister AG (1987-2010)


Jägermeister SE (2010-2016)


Jägermeister SE (seit 2016)

Der Klassiker seit 1935

Jägermeister Gin 43 vol %

Jägermeister Gin

Gebrannt aus Weizen, ein Jahr im Fass gereift, 1950-1969

Jägermeister Jamaica Rum Verschnitt, der starke Urige 50 vol % / 40 vol %

Jägermeister Jamaica Rum Verschnitt, der starke Urige

Hier wurde offenbar einmal die Rezeptur geändert, denn die ältere Flasche hat mehr Volumenprozent. Die ältere Flasche scheint mir, anders als die Angabe bei Jägermeister, eine Vorkriegsflasche zu sein. Das ist aber eine reine Vermutung.
1950-1964 (Angabe Jägermeister)

Jägermeister Manifest 38 vol %

Jägermeister Manifest

Seit 2017

Jägermeister Winterkräuter 25 vol %

Jägermeister Winterkräuter

Oktober 2013 – 2016

Korn und Kimme – Doppel-Kümmel 43 vol %

Korn und Kimme

aus 20% reinen deutschen Weizen und holländischer Kümmelsaat, 1939-1962

Mandelkirsch – Heimatfeuer 38 vol %

Mandelkirsch - Heimatfeuer

Edel-Fruchtlikör aus Kirschsaft mit Mandel-Bukett, 1939-1964

Marjell Bärenfang 40 vol %

Marjell Bärenjäger

Honiglikör-Spezialität, 1956-1969

Mast-Boonekamp – Edelbitter 50 vol %

Mast-Boonekamp - Edelbitter

aus 23 Kräutern und Wurzeln, 1939-1974

Mocca Double 38 vol %

Mocca Double

Kaffee-Edellikör, 1951-1964

Pfefferminze – Petri Heil 38 vol %

Pfefferminze - Petri Heil

Edellikör, 1939-1962

Schlehen mit Rum – Jägergeist 38 vol %

Schlehen mit Rum - Jägergeist

Fruchtsaft Edellikör aus Schlehensaft und Jamaika Rum, 1938-1962
(heute verkauft als Schlehenfeuer)

Schlehenfeuer 38 vol %

Fruchtsaft Edellikör aus Schlehensaft und Jamaika Rum, seit 1969
von links: 1969-1998 / 1998-2006 / seit 2007

Wermut Mastoni

wermut-mastoni

Wermut aus der Vorkriegszeit – hier weiß Jägermeister auch keine weiteren Details

Kategorie Allgemein,Flaschen, Ettiketten von KLE am Mittwoch 27 September 2017 um 09:07 Uhr
Die Anzeigen "Ich tinke Jägermeister, weil..." unterliegen dem Urheberrecht der Agentur GGK.

Beitrag kommentieren - Kommentare (2)


Die Schriftart des Jägermeister Schriftzugs als Computerfont

Ich werde öfters gefragt, ob es die Schriftart des Jägermeister Schriftzuges irgendwo als Font zum Download gibt. Also so eine Art jagermeister.ttf oder jaegermeister.ttf, oder welcher Font denn nun der Jägermeister Font ist. All denjenigen muss ich leider sagen: Es gibt diese Schriftart nicht als Computerfont zum Download.
Ganz klar, als Grafiker beschäftige ich mich öfters mit Schriften. Der Jägermeister Schriftzug ist angelehnt an gängige Fraktur Schriften. Natürlich ist es möglich, aus den bestehenden Buchstaben weitere zu entwickeln. Jägermeister macht das teilweise selbst, beispielsweise bei „Jägermusik“.

jägermusic

Aber als kompletten Font gibt es das (noch) nicht. Und glaubt mir – wenn einer danach intensiv recherchiert hat, dann ich…

Kategorie Allgemein von KLE am Freitag 15 September 2017 um 14:31 Uhr
Die Anzeigen "Ich tinke Jägermeister, weil..." unterliegen dem Urheberrecht der Agentur GGK.

Beitrag kommentieren - Kommentare (0)


Was ist mein Jägermeister Artikel wert?

Eigentlich ständig erreichen mich Mails über diese Seite mit Bildern von irgendwelchen Artikeln unter dem Motto: „habe ich beim Aufräumen des Kellers gefunden“, „wurde mir angeboten“ oder „stand im Lager meiner Stammkneipe“ und immer wieder die Frage: Was ist das denn nun wert?
Und was soll ich denn da antworten? Es ist die Schnittmenge wert, zwischen dem Betrag, den der Käufer bereit ist zu zahlen und gleichzeitig der Verkäufer bereit ist, es abzugeben. Es gibt keinen Katalog, in dem Preise stehen, keine Formel, nachdem man es berechnen kann. Deshalb werde ich keine Preisauskünfte geben, denn egal, was ich antworte, es ist eigentlich immer verkehrt. Der eine regt sich auf, weil ein anderer für den Artikel mehr bekommen hat, der nächste ist zerknirscht, weil er auf mein Anraten mehr Geld ausgegeben hat, als in der nächsten Verkaufsanzeige verlangt wird.
Generell ist zu sagen: Je seltener ein Artikel ist, desto wertvoller. Selten kann durch die Auflage kommen, wie z.B. bei der Wacken Flasche, oder durch das Alter, wenn wenige Artikel überlebt haben.
Manchmal, wenn Artikel öfters bei eBay gehandelt werden, kann man einen Durchschnitt errechnen, für was das weggegangen ist, erscheint etwas ganz selten bei eBay, sehe ich den Preis als reines Zufallsprodukt. Es kann sein, dass sich zwei Bieter gegenseitig hochbieten, weil sie es beide unbedingt haben wollen, es kann aber auch sein, dass es aus welchen Gründen auch immer nicht gefunden wurde und weit unter dem Wert weggeht. eBay ist z.B. auch abhängig davon, wann eine Auktion ausläuft. Wer z.B. sitzt schon am Heiligabend am Rechner?
Ich habe mit meiner Zeit ehrlich gesagt besseres zu tun, als ständig bei eBay zu vergleichen, zu welchem Preis etwas verkauft wurde. Denn noch ein wichtiger Hinweis: Nur weil etwas zu einem hohen Einstiegspreis eingestellt wurde, heißt das noch lange nicht, dass es auch verkauft wird.
Manche Sammler haben das Geld und auch die Motivation, alles zu einem Thema haben zu wollen und auch horrende Preise zu zahlen. Da entstehen dann Preise, wo ich nur vor dem Rechner sitze und mit dem Kopf schüttle.
Ich bin traditionell geizig. Die Größe meiner Sammlung resultiert nicht daraus, dass ich alles aufkaufe zu jedem Preis, was mir angeboten wird, sondern daraus, dass ich eben seit Ende der 90er, Anfang der 2000er bereits sammle. Und manche Rarität habe ich zu Preisen gekauft, wo anderen Sammlern die Kinnlade herunterfällt. Und es gibt einige, die gerne wollen, dass ihr Artikel in gute Hände kommt und deshalb in meiner Sammlung gut aufgehoben wäre.
Wenn ich ein Angebot sehe, dann entscheide ich aus dem Bauchgefühl. Erscheint mir das gerechtfertigt, vielleicht sogar als Schnäppchen, oder ist der Preis überzogen? Wird das ständig angeboten und ich verpasse ich nichts, wenn ich nicht sofort zuschlage, oder habe ich das noch nie oder sehr selten gesehen und schlage dann zähneknirschend auch einmal zu einem höheren Preis zu?
Ich kann nur gerade den Anfängern in der Sammelwelt empfehlen: Zahlt nicht jeden Preis. Wenn es Euch zu teuer erscheint, lasst es liegen. Nicht alles von Jägermeister ist so rar, dass man es nur einmal im Leben angeboten bekommt. Und nicht alle verkaufen ihre Sachen unter der Prämisse unbedingter Gewinnoptimierung. Auch ich habe noch viele Lücken in meiner Sammlung. Einige davon obwohl der Artikel öfters angeboten wird z.B. auf eBay, ich aber einfach nicht bereit bin z.B. für einen Zahlteller 25 Euro auszugeben. Irgendwann bekomme ich den auch zu einem faireren Preis, es gibt genug davon. Denn ob man das, falls man die Lust am Sammeln verliert, letztendlich wiederbekommt, was man gezahlt hat, liegt auch mit daran, ob man es zu einem vernünftigen Preis eingekauft hat. Und wenn jeder noch so unverschämte Preis gezahlt wird, treibt das die Preise nur unnötig in die Höhe und wir wollen doch alle, dass unser Hobby bezahlbar bleibt.

Kategorie Allgemein von KLE am Montag 24 Juli 2017 um 12:17 Uhr
Die Anzeigen "Ich tinke Jägermeister, weil..." unterliegen dem Urheberrecht der Agentur GGK.

Beitrag kommentieren - Kommentare (0)


Aktuelle Geschenksets von Jägermeister: Pfeffermühle und Grillzange

Aktuelle Geschenksets von Jägermeister: Pfeffermühle und Grillzange

Derzeit gibt es z.B. bei Penny diese zwei Geschenksets zu kaufen. Das eine mit einer kostenlosen Grillzange, das andere mit einer kostenlosen Pfeffermühle zum Preis einer normalen Jägermeisterflasche.

Kategorie Allgemein von KLE am Montag 22 Mai 2017 um 16:24 Uhr
Die Anzeigen "Ich tinke Jägermeister, weil..." unterliegen dem Urheberrecht der Agentur GGK.

Beitrag kommentieren - Kommentare (0)


Jägermeisterflasche von „The Gibson“ London

Jägermeisterflasche von

0,02l Flasche Jägermeister aus The Gibson Bar in London. Danke an Markus, der mir diese Flasche aus dem Urlaub mitgebracht hat!

Kategorie Allgemein von KLE am Sonntag 19 März 2017 um 09:07 Uhr
Die Anzeigen "Ich tinke Jägermeister, weil..." unterliegen dem Urheberrecht der Agentur GGK.

Beitrag kommentieren - Kommentare (0)


Die Sache mit dem Hubertushirsch…

Das Firmenlogo von Jägermeister zeigt den Hubertushirsch als Motiv. Also einen Hirsch mit einem Kruzifix zwischen dem Geweih. Da dieses Symbol heute anderweitig nicht mehr so oft auftaucht, denken viele, immer wenn sie einen Hirschkopf mit einem Kruzifix zwischen dem Geweih sehen, dass es sich um Artikel von Jägermeister handelt. Das muss aber nicht sein.

Hubertushirsch

Zum Ursprung: Das Symbol kommt vom heiligen Hubertus. Der Sage nach wurde er bekehrt zum Glauben, als er angeblich einen Hirsch gesehen hat, der ein Kruzifix zwischen dem Geweih hatte. Deshalb gilt er auch als Schutzheiliger der Jagd. Jägermeister hat das Motiv übernommen, weil es zum Namen des Likörs natürlich gut passt.

Wenn man nun einen Gegenstand findet, der den Hubertushirsch ziert, dann heißt es etwas genauer hinsehen, ob es nun das Jägermeisterlogo zeigt, oder „nur“ einen Hubertushirsch. Der Hirsch im Logo hat sich mehrfach geändert, darüber hatte ich schon einmal geschrieben. Was aber immer gleich geblieben ist:

  • – Es ist nur der Kopf und ein Stück Hals abgebildet
  • – Der Kopf ist immer in der frontalen Ansicht
  • – Es ist immer ein Hirsch und nie nur ein Knochenschädel

Es gibt ab und an auch von Jägermeister Artikel, die einen anderen Hirsch zeigen, aber dann immer in Verbindung mit dem Jägermeister Schriftzug, wie beispielsweise diesen Thermobecher (2016):

jagermeister-thermobecher

Das ist aber eher die Ausnahme. Und: Dann hat der Hirsch meines Wissens nie das Kreuz zwischen dem Geweih. Ist mir bisher jedenfalls nicht untergekommen.

Aber das Motiv mit dem Hubertushirsch taucht eben nicht nur auf Jägermeisterartikeln auf. Er wird auch z.B. bei Schmuck im Trachtenbereich ab und an verwendet.

Hubertushirsch

Das macht die Schmuckstücke nicht wertloser oder sammelunwürdiger. Es bleibt eh jedem Sammler überlassen, was er sammeln will und was nicht. Ich will nur mit diesem kleinen Artikel aussagen, dass nicht alles, was den Hubertushirsch zeigt, zwangsläufig auch von Jägermeister sein muss.

(Ich danke der Firma Biller Antik für die Bilder von den Schmuckstücken aus ihrem Sortiment als Beispiel.)

Kategorie Allgemein von KLE am Mittwoch 15 März 2017 um 09:07 Uhr
Die Anzeigen "Ich tinke Jägermeister, weil..." unterliegen dem Urheberrecht der Agentur GGK.

Beitrag kommentieren - Kommentare (0)


Das neue Jägermeister Logo ab September 2016

Ich hatte ja schon geschrieben, dass es eine neue Flasche im September 2016 geben wird. Mit dem neuen Jägermeister Etikett wurde auch das Logo angepasst. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf die Werbeartikel, die es ab September geben wird. Ich habe nun aus einer Pressemitteilung die neuen Logos:

Neues Jägermeister Logo September 2016

Das Logo hat zwei Variationen. Es kommt darauf an, ob es Hell auf dunklem Untergrund ist, oder umgekehrt.

Neues Jägermeister Logo September 2016

Auch wenn es die selben Elemente enthält, so hat sich es doch massiv geändert. Das zeigt sich am besten im direkten Vergleich zum bisherigen Logo:

Neues Jägermeister Logo September 2016

Das Kreuz ist deutlich kleiner geworden, die Strahlen weniger, die Proportionen des Hirschs haben sich geändert und der Hirsch durchbricht erstmals den Kreis.
Hier noch ein Vergleich aller drei bisherigen Logos:

Jägermeiste Logos Vergleich

Eine Anpassung an den jeweiligen Zeitgeschmack.

Wen es interessiert, das sind die dazugehörigen Farben:

Weiß
CMYK 0 / 0 / 0 / 0
RGB 255 / 255 / 255

Schwarz
CMYK 0 / 0 / 0 / 100
RGB 0 / 0 / 0

Jägermeisterorange

CMYK 0 / 85 / 100 / 0
RGB 255 / 70 / 0
PANTONE 172
HKS 10
RAL 2004 Reinorange

Kategorie Aktuelle Aktionen,Allgemein von KLE am Montag 9 Mai 2016 um 09:07 Uhr
Die Anzeigen "Ich tinke Jägermeister, weil..." unterliegen dem Urheberrecht der Agentur GGK.

Beitrag kommentieren - Kommentare (0)


Der 2412. von allen.

Gehör schenken

Kategorie Allgemein von KLE am Montag 24 August 2015 um 09:07 Uhr
Die Anzeigen "Ich tinke Jägermeister, weil..." unterliegen dem Urheberrecht der Agentur GGK.

Beitrag kommentieren - Kommentare (0)


Bernd`s Jägermeister Treasures – Episode 03: Der Bambi Aufsteller

Kategorie Allgemein von KLE am Mittwoch 24 September 2014 um 09:07 Uhr
Die Anzeigen "Ich tinke Jägermeister, weil..." unterliegen dem Urheberrecht der Agentur GGK.

Beitrag kommentieren - Kommentare (0)


Nächste Seite »