web analytics
Hochsitz-Cola – die Jägermeistersammlung von KLE » Ausländische Abfüller von Jägermeister

Ausländische Abfüller von Jägermeister

Jägermeister wird/wurde nicht nur in Deutschland abgefüllt. Es gibt/gab mehrere Lizenznehmer, die ihn auch im Ausland abgefüllt haben. Derzeit ist davon nur noch einer übrig geblieben. Den Lizenznehmern wurde/wird ein Konzentrat angeliefert, das diese mit Alkohol, Wasser und Zucker vermischen. Nur so kann garantiert werden, dass Jägermeister überall gleich schmeckt.

Ich bin derzeit noch bei der Recherche, denn ich habe noch nicht alle Informationen zu dem Thema zusammen. Gerne könnt Ihr bei der Recherche mithelfen, indem Ihr den Beitrag kommentiert. Ich werde den Artikel dann korrigieren/erweitern.

Letztes Update: 18.05.2018


Brasilien

Der einzige Abfüller in Übersee war ab 2000 die Firma Campari do Brasil. Der Produktionsort war zuächst in Barueri, wurde im Januar 2002 nach Sorocaba verlegt. Die Produktion wurde hier eingestellt. Wann genau konnte ich bisher nicht recherchieren, vermutlich 2004/2005.

 

Dänemark

Der dänische Lizenznehmer war Hans Just A/S Kopenhagen. In welchem Zeitraum ist mir derzeit nicht bekannt. Die Produktion wurde hier eingestellt.

 

Italien

In Italien gab es drei(?) Lizenznehmer. Welches der erste war ist mir nicht bekannt. Eine der älteren italienischen Abfüller war diesem Etikett nach die Gruppo Grandi Marche Associate.

Die Grandi Marche Associate Sas Gruppe wurde am 21. September 1955 von den Brüdern Dalle Molle gegründet. Anfang der achtziger Jahre wurde sie an den Niederländer Ervin Lucas Bols verkauft.

Der zweite Abfüller war Karl Schmid in Meran. In welchem Zeitraum ist mir derzeit nicht bekannt – auch nicht ob vor, nach oder paralell zur Gruppo Grandi Marche Associate Jägermeister abfüllte. 

Später übernahm Campari die Produktion. Ursprünglich (ab wann unbekannt, auf jeden Fall vor 2000) wurde Jägermeister in Termoli abgefüllt, ab Anfang 2004 im neuen Werk in Novi Ligure. Ab 2012 erscheint Jägermeister nicht mehr in den Geschäftsberichten von Campari. Deshalb gehe ich davon aus, dass da die Produktion in Italien eingestellt wurde. Bisher habe ich noch kein Etikett gefunden, auf dem Campari als Abfüller erwähnt wird. Es kann sein, dass darauf verzichtet wurde wegen Konkurrenzprodukten aus eigenem Haus, wie beispielsweise Ramazotti.

 

Luxemburg

In Luxemburg wurde von 1967 bis 2003 von der Firma Mathes & Cie (heute: Domaine Mathes) in ihrem Depot Wormeldange Jägermeister abgefüllt. Das Unternehmen wurde 1907 als Kellerei Mathes gegründet. Neben eigenen Weinen vertreibt es heute eine große Auswahl von internationalen Weinen und Spirituosen.

 

Niederlande

Der Lizenznehmer in den Niederlanden war die Firma Reuchlin in Rotterdam. 1968 bagann sie mit dem Vertrieb von Jägermeister, ab wann sie auch abfüllte und wie lange, ist noch ungeklärt.

Das Bild zeigt das Verpackungsband bei Reuchlin im Jahr 1974.

Eine zweite Firma findet sich auf niederländischen Etiketten: Gestileerd & Wijngroep BV-Zoetermeer. Ob das nur ein Vertrieb war, oder auch hier abgefüllt wurde, ist mir noch nicht bekannt. Derzeit weiß ich nur, dass die Firma in der Heineken Gruppe aufging.

Österreich

In Österreich hatte  nach diesem alten Etikett Jägermeister eine eigene Tochtergesellschaft, die vor Ort abfüllte: die Firma Jägermeister Spirituosenfabrik GmbH in Grödig bei Salzburg. Online finden sich in einem Archiv Firmeneinträge der Jahre 1960-62. Das hat aber nicht zu bedeuten, dass Jägermeister ausschließlich in diesen Jahren dort produziert wurde, aber diese drei Jahre sind bestätigt.

 

Heute wird Jägermeister in Österreich von der Firma Franz Bauer GmbH in Graz abgefüllt. Das ist der einzige noch existierende ausländische Lizenznehmer.

Die Destillerie Bauer besteht seit 1920. Die Destillerie wurde in den 60er Jahren von der Familie Schlichte (heute noch Eigentümer) übernommen und im Zuge dessen wurde ihr 1967 auch die Lizenzabfüllung für Jägermeister übergeben.

 

Spanien

Fa. Antich, S. A., Barcelona. Die Recherchen haben angefangen…

 

Schweden

Auch in Schweden gab es wohl einmal einen Lizenznehmer von Jägermeister. Dazu fehlen mir bisher aber jegliche weitere Informationen. Die Produktion wurde auch hier eingestellt.


Man findet im Internet tatsächlich sehr wenige Informationen zu den Lizenznehmern von Jägermeister. Schon deshalb war mir dieser Artikel wichtig. Teilweise ist der Lizenznehmer auch auf den Etiketten abgebildet, wie die Ausschnitte hier zeigen. Aus Österreich und Italien habe ich einige entsprechenden Flaschen in meiner Sammlung. Es wäre interessant, ob es noch andere gibt…

Kategorie Allgemein von KLE am Samstag 28 Oktober 2017 um 09:07 Uhr
Die Anzeigen "Ich tinke Jägermeister, weil..." unterliegen dem Urheberrecht der Agentur GGK.

Beitrag kommentieren - Kommentare (0)


Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment